Stromies Logo neu

Der Zuckerjunge

SvenDa haben wir den „Zuckerjung“ Sven. Der Quoten-Ossi der Band. Er spielte schon für Erich und Hannelore. Es gibt wohl kaum einen verrückten Songtext, den er nicht kennt und zur Not geht es auch auf russisch. Aufgewachsen an der Küste, spürt man in seiner Art förmlich die Wellen der Ostsee. Er spielt und singt mit vollem Körpereinsatz und wenn er einmal in Fahrt ist, bleibt kein Auge trocken. Der Zuckerjung ist für die Texte verantwortlich. Kein Ereignis, kein Zufall, keine Geschichte ist vor ihm sicher. Er trifft den Nagel auf den Kopf und das Herz der Zuhörer, weil er aus dem Leben schreibt.

Schrubbi

SchrubbiDer „Schrubbi“ ist der Ruhepol der Band. Er hat seinen Namen aber durch sein stoisches und absolut tempofestes Schrubben auf seiner Gitarre. Aber das wohl ungewöhnlichste an Schrubbi ist, dass er sich seine Gitarren selber baut. Inzwischen ist die Presse schon auf seine Baukünste aufmerksam geworden und auch „Waldi“, zu dem wir gleich noch kommen, spielt eine seiner handgebauten Exemplare. Schrubbi sagt nicht viel, aber wenn er etwas von sich gibt, bringt es das Thema auf den Punkt. Ein echter norddeutscher Bub wie aus dem Bilderbuch und dazu noch ein ausgezeichneter Gitarrist.

Dr. Brösel

IMG 3684Dr. Brösel (Gregor aka Studiernix) ist das Bandküken und für die tiefen Töne zuständig. Wir fanden ihn irgendwann bei einem Auftritt und haben ihn behalten:-). Auch wenn der Bengel noch so jung ist, so hat er es doch schon faustdick hinter den Ohren. Wenn er den Bass spielt meint man er könne mit seinen langen Fingern den Hals auch 2 mal umfassen. Seinen Namen bekam er von uns weil der Zuckerjung schon bei der ersten Begegnung bemerkte, das er aussähe wie der junge Röttger Feldmann. Da er noch Student ist, wo er zeitweise mehr den Wein studiert, haben wir ihm einfach einen Bandinternen Dr. Titel gegeben. 

Waldi

Waldi„Waldi“...tja, was soll man dazu sagen? Schon damals in den 80´ern als er noch die Schulbank drückte, waren seine Finger mit seiner Gitarre verwachsen. Inzwischen ist kein Instrument vor ihm sicher. So kann es vorkommen das er in einer Kneipe seine Ukulele aus dem Auto holt und mit dem Zuckerjung zusammen den Laden aufmischt. Er treibt schon seit über 25 Jahren sein musikalisches Unwesen in dem Land zwischen den Meeren und hat sich auch im Bereich der Musikproduktion einen Namen gemacht. Es macht den Anschein als sei Ihm nichts wirklich peinlich. Waldi haut für die Stromies in die Saiten und die Tasten, arrangiert mit dem Zuckerjung zusammen die Songs und produziert diese anschließend auch. 

Graf Liebstöckel

BjoernKleinKommen wir zu unserem Grobmotoriker „Graf Liebstöckel“ auch kurz „GLS“ (aka Björn) genannt. Der Graf trommelte schon als kleiner Bub in der Band seines Vaters und es gibt sicherlich keine professionelle Band in SH, bei der der Graf nicht schon die Sticks geschwungen hat. Seine Leichtigkeit beim Trommeln vermittelt den Eindruck als sei mit den Händen spielen zu einfach und das er das Ganze auch mit der Nase und einen großen Zeh hin bekommen würde. Der Graf ist der Motor und das Metronom der Band und sein braves aussehen täuscht über das Tier in Ihm hinweg.

Social Media

fb

Support

boa18 thumb2016 und 2017 waren die Stromies auch dabei. Tolles Festival und sollte man auf jeden Fall besuchen. Dieses Jahr werden wir nur als Gäste dort sein, aber Fans können sicher sein das in unserem Camp die Partysause unplugged laufen wird.

Tickets fürs Baltic bekommt ihr 
Hier

 

Wer ist hier?

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online